Web

-

Gold-Zack steigt bei Prodacta ein

09.12.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Dienstleistungen rund um den geplanten Börsengang spezialisierte Gold-Zack AG hat einen 17,5prozentigen Anteil am Ettlinger Systemhaus Prodacta erworben. Das kann nur eines bedeuten: Prodacta will im kommenden Jahr an die Börse. In diesem Zusammenhang ist damit zu rechnen, daß auch die Wiesbadener Plenum AG (ebenfalls von Gold-Zack an den Neuen Markt gebracht) sich noch vor dem Börsengang an Prodacta beteiligt, vermutlich mit rund zehn Prozent. In diesem Jahr hatte Gold-Zack außerdem für die auf E-Commerce-Lösungen spezialisierte DataDesign AG, München, den Gang an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse organisiert.