Web

 

GMX verspricht Geld fürs E-Mailen

08.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bereits am vergangenen Freitag berichteten wir über das neue Portfolio des Münchner Messaging-Dienstleisters GMX AG, der unter anderem nun auch elektronische Postfächer zusammen mit .de-Domains offeriert. Inzwischen haben wir von einem weiteren neuen Produkt erfahren, das uns eher bedenklich stimmt: Im Rahmen von "Bonus Mail" können sich deutsche GMX-Kunden als Werbepartner des GMX-Partners Vitrado.de verdingen. An jede versandte Mail wird dann eine zweizeilige Produktwerbung angehängt. Bestellt der Empfänger das beworbene Objekt, so bekommt der Absender eine Provision gutgeschrieben - laut GMX bis zu 180 Mark (pro Order). Nun steht wohl zu befürchten, dass so mancher demnächst jede Menge Post von "Freunden" bei GMX bekommt. Aber wozu gibt es

Mail-Filter...