Web

 

GMX-Toolbar meldet eingetroffene Mails

07.04.2004

GMX hat eine Toolbar zum Überprüfen von GMX-Postfächern herausgebracht. Das Werkzeug steht allen GMX-Anwendern (einschließlich "FreeMail") zur Verfügung und wird als Menüleiste in den Internet Explorer (ab Version 6) integriert und überwacht den Status der Mailbox. Über neu eingegangene Mails informiert es auf Wunsch optisch und akustisch. Anwender sehen außerdem, wie viele Mails noch nicht gelesen wurden, und via Mausklick direkt zum Postfach wechseln.

Die Toolbar ermöglicht außerdem den Zugriff auf weitere GMX-Dienste wie das "GMX MediaCenter", das persönliche Adressbuch oder SMS- und Fax-Funktionen. Integriert ist eine Internet-Suchfunktion, die von der Yahoo-Sparte Overture kommt.

Die Zugangsdaten zur Mailbox werden laut Anbieter verschlüsselt gespeichert und übertragen. Nutzer der GMX-Angebote "ProMail" und "TopMail" greifen zudem via SSL (Secure Sockets Layer) auf den Mail-Dienst zu. Systemvoraussetzung ist neben dem aktuellen Internet Explorer Windows ab Version 2000. (lex)