Web

 

GMX bläst Postfächer auf: Freemail mit 1 GB

12.08.2004
Die erste echte Konkurrenz für Googles Gmail (bislang noch nicht öffentlich verfügbar) kommt aus Deutschland: GMX bietet für seinen kostenlosen Webmail-Dienst jetzt 1 GB Speicherplatz.

Nun ist es so weit - Googles "Gmail" (noch nicht öffentlich verfügbar) hat echte Konkurrenz bekommen, und zwar ausgerechnet aus deutschen Landen von der United-Internet-Tochter GMX. Diese vergrößert für ihre Kunden ab sofort den Speicherplatz auf 1 Gigabyte ("Freemail"), 5 GB ("Promail" für 2,99 Euro monatlich) oder 10 GB ("Topmail", 4,99 Euro monatlich). Alle Mails werden künftig unbegrenzt lange aufbewahrt, Dateianhänge können beim kostenlosen Dienst 20 MB und bei den Abonnements 50 MB groß sein. In dem Speicherplatz lassen sich übrigens nicht nur E-Mails, sondern auch Fotos, Musik und Dokumente ablegen ("GMX Mediacenter").

Der Promail-Dienst bietet einen siebenfachen Spam-Schutz, TÜV-zertifizierten Virenschutz, 50 kostenlose werbefreie SMS sowie eine werbefreie Bedienoberfläche. Topmail-Kunden können darüber hinaus sich 15 Mail-Aliase (aus sechs Domains) auswählen, 100 freie SMS oder 25 freie MMS versenden, sich per SMS über eingegangenen Nachrichten informieren lassen und Faxe senden und empfangen. Weitere Informationen über die unterschiedlichen Tarife finden Interessierte hier. (tc)