Web

 

GMDler kapern eigene Website

25.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit gestern findet sich auf der Site der GMD Forschungszentrum Informationstechnik GmbH, St. Augustin bei Bonn, nicht mehr das gewohnte Angebot. Statt dessen prangt dort unübersehbar ein offener Brief an Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn. Darin protestiert die GMD-Belegschaft einmal mehr gegen die geplante Zusammenlegung mit der Fraunhofer-Gesellschaft. Sie fühlt sich bei der geplante Fusion übervorteilt und fürchtet um den Verlust wichtiger Grundlagenforschung.