Web

 

Gleich noch zwei weitere Milliarden-Dollar-Deals...

07.02.2000
Akamai-Intervu, Lucent-Ortel

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Neben dem Corel-Inprise-Geschäft gibt es heute gleich noch zwei weitere Milliarden Dollar schwere Akquisitionen zu vermelden:

Der Internet-Caching-Spezialist Akamai nutzt ebenfalls seine enorme Marktkapitalisierung, um durch die Übernahme des auf Audio- und Video-Übertragungen spezialisierten Konkurrenten Intervu einen neuen Riesen im Streaming-Media-Bereich zu etablieren. Die Übernahme erfolgt im Rahmen eines Aktientauschs mit einem Volumen von rund 2,8 Milliarden Dollar.

Der AT&T-Ableger Lucent Technologies tut es der Konkurrenz (Cisco, Nortel) nach und verstärkt sich im Bereich optische Netze. 2,95 Milliarden Dollar lässt sich Lucent den Kauf von Ortel Corp. kosten, einem Spezialisten für TV-Kabelnetze. Lucent will den Zukauf nutzen, um das TV-Kabel künftig zu einem "voll interaktiven Kommunikationsmedium" zu machen - mit Rückkanal also.