Web

 

Gewinnwarnungen: National Semiconductor, Acer

24.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - National Semiconductor hat gestern nach Börsenschluss eine Gewinn- und Umsatzwarnung für das laufende Quartal (Ende: 26. November) und den folgenden Dreimonatszeitraum ausgesprochen. Der unter anderem auf analoge Chips für Mobiltelefone spezialisierte Halbleiterkonzern rechnet mit eigenen Angaben mit sechs bis acht Prozent weniger Umsatz als im vergangenen Quartal (641 Millionen Dollar). Als Grund nannte Natsemi Bestandskorrekturen bei einigen großen Kunden im Handysektor sowie den schwächelnden PC-Markt. Die Börse reagierte empfindlich auf die Hiobsbotschaft, der Kurs von National gab um mehr als ein Drittel auf 24,19 Dollar nach (Stand: 16 Uhr MEZ).

Düstere Wolken am Horizont hat auch die taiwanische Acer-Gruppe ausgemacht. Sie rechnet für das laufende Geschäftsjahr aufgrund voraussichtlich schwacher Nachfrage im vierten Quartal nur noch mit 250 Millionen Dollar Gewinn; bisherige Schätzungen waren von 374 Millionen Dollar ausgegangen. Auch die Umsatzprognose wurde um 19 Prozent auf knapp 3,3 Milliarden Dollar korrigiert. "Der Winter kommt für Computerhersteller früh dieses Jahr", klagt Chief Executive Officer (CEO) und President Simon Lin. Die Acer-Aktie hat in diesem Jahr bereits 66 Prozent an Wert eingebüßt, während der wichtigste inselchinesische Börsenindex um "nur" 33 Prozent nachgab.