Web

 

Getronics verkauft HR-Geschäft

23.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in finanzielle Schieflage geratene niederländische Servicekonzern Getronics NV verkauft seine Sparte Human Resource Solutions für 315 Millionen Euro an die niederländische Investmentfirma NIP Capital Private Equity. Bereits im März hatte der IT-Dienstleister angekündigt, sich von Aktivitäten trennen zu wollen, die nicht zum Kerngeschäft gehören. Dadurch hofft Getronics, seine Schuldenlast zu reduzieren sowie das Vertrauen von Kunden und Finanzmärkten wiederherzustellen. Der Servicekonzern hat 1999 Wang Global übernommen und seitdem Schulden in Höhe von 450 Millionen Euro gemacht.

Getronics Human Resource Solutions (GHRS) bietet in erster Linie Outsourcing- Dienste für die Lohnbuchhaltung an und steuerte im vergangenen Geschäftsjahr 95 Millionen Euro zum gesamten Konzernumsatz von 3,6 Milliarden Dollar bei. Künftig wollen sich die Niederländer, die in den vergangenen Monaten nicht nur 1500 Mitarbeiter entlassen, sondern auch die Führungsspitze ausgetauscht haben, wieder auf ihr Kerngeschäft der IT-Infrastrukturlösungen konzentrieren. (am)