Web

 

Gerüchte um Übernahme von Debitel durch Mobilcom

25.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mobilcom soll mit der Telefongesellschaft Debitel Gespräche über eine Übernahme geführt, bei dem Stuttgarter Mobilfunkanbieter allerdings auf Granit gebissen haben. Einem Bericht der Financial Times Deutschland zufolge ist Mobilcom-Chef Gerhard Schmid nun an einer engen Zusammenarbeit mit Debitel interessiert. Debitels Mehrheitseigner Swisscom dementierte bereits in der vergangenen Woche entsprechende Gerüchte. Auch Mobilcom-Sprecher Torsten Kollande wollte den Bericht nicht bestätigen. Derzeit gebe es keine Gespräche über eine mögliche Übernahme. Aufgrund einer früheren Zusammenarbeit würden allerdings bereits Kontakte zwischen beiden Unternehmen bestehen, so Kollande.

Nach seinem vorzeitigen Ausscheiden aus der UMTS-Auktion in Deutschland hatte Debitel angekündigt, nach geeigneten Partnern zu suchen, um gemeinsam UMTS-Dienste anzubieten. Mit seinem Kundenstamm von annähernd sechs Millionen Klienten erscheint eine Zusammenarbeit zwischen den Stuttgartern und einem der kleineren Unternehmen, die eine Lizenz der dritten Mobilfunkgeneration erstanden haben, durchaus attraktiv. Im Dezember vergangenen Jahres hatten Debitel und Mobilcom ein Joint-Venture gegründet, die Partnerschaft nach kurzer Zeit aber wieder aufgekündigt.