Web

 

Gerüchte um neuen Einsteiger-Palm

28.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Durch die US-Presse geistern Gerüchte um ein neues Einsteigergerät aus dem Hause Palm. Der "m105" soll demnach dem bisherigen "m100" (Computerwoche online berichtete) gleichen, jedoch mit 8 statt mit spartanischen 2 MB Arbeitsspeicher sowie einer seriellen Cradle statt eines billigen Kabels ausgestattet sein. Das Betriebssystem des m105 sitze allerdings ebenso wie beim kleineren Bruder fest gebrannt im ROM und lasse sich nicht updaten, heißt es. Das neue Modell solle rund 200 Dollar kosten (m100: 150 Dollar). Der Hersteller wollte die Meldung bislang nicht bestätigen, räumte aber ein, die Produktion des "Palm IIIxe" sei bereits eingestellt worden.

Ebenfalls in der Pipeline ist ein Nachfolger für den Palm V(x), der "m505" (Computerwoche online berichtete). Dieser enthält offenbar erstmals einen Steckplatz für Erweiterungsmodule im SD-Format (Secure Digital) und soll auch mit Farbbildschirm zu haben sein.