Gerücht: Samsung DuoS D800 mit DualSIM

02.10.2007
Samsung arbeitet Spekulationen zufolge an einem Mobiltelefon, mit dem zwei SIM-Karten zugleich betrieben werden. So könnte der Nutzer auf einer Rufnummer telefonieren, während er auf der anderen eine SMS erhält. Die Traummaße anderer Samsung-Slider erreicht dieses Gerät jedoch nicht.

Im Internet sind Informationen über ein neues Handy von Samsung aufgetaucht, das die Trennung von privaten und geschäftlichen Kontakten vereinfachen soll. Der Slider bietet Platz für zwei SIM-Karten und gibt dem Besitzer die Möglichkeit, unter zwei Rufnummern gleichzeitig erreichbar zu sein. Dabei spielt es den Angaben zufolge keine Rolle, ob es sich um zwei SIM-Karten des gleichen Netzbetreibers handelt.

Ein manuelles Umschalten zwischen den Rufnummern soll nicht erforderlich sein, die SIM-Karten arbeiten simultan und erlauben auf beiden Leitungen gleichzeitig zu telefonieren oder Kurznachrichten zu verschicken. Für eine bessere Unterscheidung bei eingehenden oder verpassten Anrufe, wird die aktive SIM-Karte im Display angezeigt. Zudem lassen sich den einzelnen Karten verschiedene Klingeltöne zuweisen. Ebenso soll der Nutzer auswählen können, mit welcher Karte das Internet genutzt oder Multimedia-Services abgerufen sowie E-Mails empfangen oder verschickt werden.

Auch abseits der DualSIM-Fähigkeiten handelt es sich offenbar um ein weiteres Handy der oberen Mittelklasse im von Samsung bevorzugten Schiebeformat. Es hat ein 2,3 Zoll großes QVGA-Display auf der Vorderseite und eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus auf der Rückseite. Neben einem UKW-Radio wurden auch Bluetooth 2.0 mit A2DP sowie ein USB-Port integriert, der Datenversand des Triband-Handys erfolgt mit EDGE-Geschwindigkeit.

Inhalt dieses Artikels