Web

 

Gemplus plant Dual Listing in Paris und New York

16.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische Smartcard-Spezialist Gemplus hält einem Bericht der "Financial Times" zufolge trotz der angespannten Lage an den weltweiten Finanzmärkten an seinen Plänen für einen doppelten Börsengang fest. Das Unternehmen aus Gémenos bei Marseille will im Rahmen eines Dual Listing Anteile an der Pariser Börse sowie an der US-Technikbörse Nasdaq platzieren. Konsortialführer ist Credit Suisse First Boston. Noch steht allerdings die offizielle Genehmigung der französischen Börsenaufsicht für das Going Public aus. Am kommenden Montag will Gemplus im Rahmen einer Pressekonferenz nähere Details mitteilen.