Web

 

Gemplus entwickelt Computersprache für Smart-Cards

21.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Gemplus S.A., der französische Hersteller von Smart-Card-Lösungen, hat eine neue Computersprache entwickelt, die verschiedene Smart-Card-Standards vereint. "Smart X" basiert auf XML (Extensible Markup Language) und wird von Microsoft, Sun Microsystems und IBM unterstützt. Die smarten Karten, die wie Kreditkarten aussehen, sind mit Chips versehen, die Konto- und Identifikationsinformationen für Direkt-Banking, Massenüberweisungen oder andere Anwendungen enthalten können. Mit Smart X sollen Lesegeräte fast alle Karten entziffern und einordnen können.