IKT Innovativ

Geldpreise für clevere Gründer

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Der Gründerwettbewerb "IKT Innovativ" sucht wieder innovative Gründungsideen. Bis zu 30.000 Euro Gründungsgeld gibt es zu gewinnen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat die zweite Runde im "Gründerwettbwerb - IKT Innovativ" gestartet, der innovative Gründungsideen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien belohnt. Ausgeschrieben sind bis zu sechs Hauptpreise, die mit je 30.000 Euro dotiert sind, sowie bis zu 15 weitere mit je 6000 Euro ausgestattete Preise. Neben dieser Finanzierungshilfe zum Unternehmensaufbau erhalten die Gewinner auch ein individuelles Coaching, damit der Schritt in die Selbständigkeit gelingt.

Die Firmen Attensity Europe, SAP und Siemens haben zudem einen Sonderpreis in Höhe von 10.000 zum Thema "Internet der Dienste" ausgelobt. Im Rahmen des BMWi-Forschungsprogramms THESEUS entwickeln diese Unternehmen mit rund 60 weiteren Partnern Basistechnologien, die vor allem Mittelständlern helfen sollen, innovative IT-basierende Dienste anbieten zu können. Mehr dazu finden Interessierte hier: Theseus-Programm und Internet of Services.

Bewerbungsschluss: 31. Mai 2011

Ab sofort können Interessierte ihre Gründungsideen einschicken. Die Idee sollte dabei in zehn bis 15 Seiten gut nachvollziehbar dargestellt werden. Ein ausgearbeiteter Businessplan ist nicht erforderlich. Entscheidende Kriterien für eine erfolgreiche Teilnahme sind die Kompetenz des Gründerteams, Innovationshöhe, Umsetzbarkeit und Marktaussichten der Geschäftsidee.

Das Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall, denn jeder Teilnehmer erhält ein qualifiziertes Feedback zu den Stärken und Schwächen seines Gründungskonzepts.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen gibt es unter www.gruenderwettbewerb.de oder info@gruenderwettbewerb.de.