Wiederholungstermin Computerwoche Webinar

Geld verdienen mit Wifi-Hotspots

13.10.2015
Ima Buxton arbeitet als freie Redakteurin in München. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu Strategie- und Trendthemen.
Freie WLAN-Zugänge in Arztpraxen oder Autohäusern sind bei Kunden beliebt, waren jedoch bislang sehr teuer. Das ChannelPartner Webinar am 1. Oktober stellt eine erschwingliche Lösung für Dienstleister aller Größen vor.

Zweitausstrahlung wegen großer Nachfrage

Wartezeiten beim Arzt, Friseur oder in der Werkstatt sind für viele nicht mehr als verlorene Zeit. Viele Dienstleister versuchen daher, ihren Kunden das Warten auf den vereinbarten Termin angenehmer zu gestalten, indem sie eine Wifi-Zugang bieten. Damit setzen sie sich nicht nur von den Wettbewerbern ab, sondern steigern auch die Kundenzufriedenheit und -bindung. Allerdings waren Hotspot-Punkte, die einen rechtssicheren und leistungsfähigen WLAN-Access zur Verfügung stellen, bisher für kleine Gewerbetreibende und Freiberufler zu teuer.

Webinar Wifi-Hotspots erfolgreich verkaufen, am 1. Oktober 11 Uhr, in Zusammenarbeit mit Zyxel.
Webinar Wifi-Hotspots erfolgreich verkaufen, am 1. Oktober 11 Uhr, in Zusammenarbeit mit Zyxel.
Foto: goodluz - Fotolia.com

Doch das hat sich inzwischen geändert. In unserem Webinar am 19. Oktober stellt Ihnen Thorsten Kurpjuhn von ZyXEL eine Lösung vor, die für alle Kunden mit Warte- oder Servicebereichen geeignet ist, seien es Cafés, Bistros, Restaurants, Bäckereien, Friseursalons, Arztpraxen, Autohäuser oder Werkstätten. Als Händler erschließen Sie sich so neue Zielgruppen und öffnen die Tür für Folgegeschäft im Netzwerkbereich. Erfahren Sie im Webinar welche Vorteile sich Ihnen als Händler durch den Hotspot-Verkauf eröffnen.

Thorsten Kurpjuhn beantwortet im Webinar darüberhinaus grundsätzliche Fragen zum freien WLAN: Warum etwa sollten Ihre Kunden einen WiFi-Hotspot und kein freies WLAN einsetzen. Welche rechtlichen und technischen Aspekte spielen dabei eine Rolle? Wir strahlen das erfolgreiche Webinar wegen großer Nachfrage nochmals am 19. Oktober aus.

Hier für das Webinar anmelden