Übernahme eines Comsat-Tochterunternehmens:

GE verstärkt CAD-Aktivitäten in den USA

29.07.1983

WASHINGTON D. C. (cw) - Die General Electric Co. übernimmt für vierzehn Millionen US-Dollar den CAD-Bereich der Cgis, einer Tochtergesellschaft der Communications Satellite Corp. (Comsat).

Wie die COMPUTERWORLD berichtet, haben GE und Comsat ein entsprechendes Abkommen in Washington bekanntgegeben. Die neue GE-Tochter entwickelt vor allem Simulationssoftware für integrierte Schaltungen und Leiterplatten, die sowohl auf Großrechnern als auch auf Workstations von Entwicklungsingenieuren läuft.

Donald K. Grierson, einer der Senior Vice Presidents von GE, wertet die Neuerwerbung als weitere Stärkung des Unternehmens auf dem CAD-Markt. Bereits 1981 hatte GE sich eine der führenden Firmen auf diesem Sektor, die Calma Co., einverleibt.

Spekulationen über neue Übernahmegelüste des Elektronikriesen machten schon seit mehreren Monaten die Runde, da GE über Finanzmittel von mehr als vier Milliarden Dollar verfügt. William Welch, Chief Executive Officer des Unternehmens, bestätigte jetzt auch offiziell, daß man sich verstärkt in "Leading-Edge"-Branchen engagieren wolle. Als weitere Übernahmekandidaten wurden mehrere größere DV-Hersteller genannt.