Web

 

GE schluckt medizinische IT-Firma IDX für 1,2 Milliarden Dollar

30.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - General Electric (GE) übernimmt die auf IT-Produkte und -Dienstleistungen für Ärzte und Krankenhäuser spezialisierte US-Firma IDX Systems für 44 Dollar je Aktie in bar. Unter Einrechnung der liquiden IDX-Mittel zahlt GE 1,2 Milliarden Dollar (1,0 Mrd Euro), gab der Mischkonzern am Donnerstag bekannt.

IDX wird von GE Healthcare übernommen, der medizintechnischen GE-Sparte. Diese baut hierdurch ihr Angebot an IT-Produkten für Ärzte und Krankenhäuser in aller Welt stark aus. GE will von der zunehmenden elektronischen Erfassung von Patientendaten auf weltweiter Basis profitieren.

Die IDX-Aktionäre sowie die Aufsichtsbehörden müssen noch ihre Zustimmung geben. IDX-Aktionäre mit 20 Prozent der Anteile des in Burlington (Bundesstaat Vermont) ansässigen Unternehmens wollen für die Übernahme stimmen. Die Transaktion solle Anfang 2006 vollzogen werden. IDX-Systeme sind bei 150 000 Ärzten und in rund 370 integrierten Systemen mit mehr als 500 Krankenhäusern installiert. Die Firma hat rund 2400 Mitarbeiter. GE Healthcare hat einen Umsatz von 15 Milliarden Dollar und 43.000 Beschäftigte. (dpa/mb)