Web

 

Gateways IT-Chef tritt ab

17.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Andy Lee, seit April vergangenen Jahres beim US-amerikanischen PC-Bauer und Direktvertriebspionier Gateway als Senior Vice President of Information Technology/Web angestellt, hat das Unternehmen mit Wirkung zum 9. Mai wieder verlassen. Er kehrt zurück zu seiner eigenen Company Alorica, die Gateway mit Kundendienst-Software und Dienstleistungen beliefert. Lee hatte Alorica 1998 gegründet und ist Mehrheitseigner der Firma.

Lee war angeheuert worden, nachdem eine Reihe von Vorgänger außer Stande gewesen war, Gateways Web-, Vertriebs- und Kundenbetrieb unter einen Hut zu bekommen und mit den Systemen der 2004 zugekauften Firma Emachines zu integrieren. Über die Jahre hatte Gateway versucht, eigene Software zu entwickeln sowie Lösungen von SAP und Siebel Systems für Vertrieb, Service und Produktion zum implementieren.

Alorica mit Sitz im kalifornischen Chino entwickelt für Gateway eine neue Kundendienstsoftware und liefert im Rahmen einer seit dem Jahr 2003 bestehenden Partnerschaft außerdem technischen Support, Produktregistrierung und andere Services. Seit Anfang 2004 hat es dafür laut "Wall Street Journal" bereits 58 Millionen Dollar erhalten.

Lees Stelle solle nicht sofort neu besetzt werden, erklärte eine Sprecherin von Gateway, das seinen Sitz in Irvine, Kalifornien, hat. John Goldsberry, Senior Vice President of Operations, übernimmt vorerst Lees Aufgaben in der IT-Abteilung. Lee werde Gateway weiterhin beratend zur Seite stehen; die Integration der Emachines-Systeme verlaufe planmäßig und solle im ersten Quartal 2006 abgeschlossen sein. (tc)