Web

 

Gateway wächst moderat

21.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der neben Dell Computer zweite große PC-Direktanbieter Gateway hat das vierte Quartal seines laufenden Geschäftsjahres mit einem Profit von 139,1 Millionen Dollar oder 42 Cent abgeschlossen und damit den Erwartungen der Finanzwelt entsprochen. Berücksichtigt man außergewöhnliche Belastungen, so betrug der Profit 126 Millionen Dollar oder 38 Cent je Anteilschein (Vorjahr: 129,1 Millionen Dollar oder 40 Cent pro Aktie Gewinn). Die Umsätze konnte Gateway im abgeschlossenen Dreimonatszeitraum gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent auf 2,45 Milliarden Dollar steigern. Anfang des Monats hatte der Hersteller eine Gewinnwarnung ausgesprochen, die mit einer Knappheit an Intel-Prozessoren und Zurückhaltung von Großkunden aufgrund der Jahr-2000-Problematik begründet wurde.