Web

-

Gates will MSN aufpolieren

15.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Portalseite Microsoft Network (MSN) konnte bisher nur wenig Interesse erwecken. Nun will die Gates-Company ihr Fast-Monopol im Office-Bereich ausnutzen, um bei den Online-Services besser Fuß zu fassen. Microsoft-Chef Bill Gates erklärte in einem internen Memorandum, daß die Web-Seite in Zukunft auch Funktionen wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation enthalten soll. Gegen eine monatliche oder jährliche Gebühr könnten Anwender dann auf die Software zugreifen.