Web

 

Gartner: Smart Phones werden zu smart

04.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Gartner Group warnt in einem aktuellen Papier vor den dräuenden Gefahren der immer intelligenter werdenden Mobilkommunikation: Je stärker intelligente Mobiltelefone und Personal Digital Assistants in die Unternehmensnetze eingebunden würden, desto größer auch die daraus resultierenden Gefahren und Sicherheitslücken, so die Auguren. Künftig seien nicht mehr nur E-Mail und Server durch Virenattacken bedroht, sondern auch mobile Geräte und die korrespondierenden Netze. Gartner prophezeit unter anderem, daß

bis zum Jahr 2005 jeder zehnte Angriff auf das Netzwerk eines Fortune-2000-Unternehmens von einem mit bösartigem Code infizierten Mobilgerät ausgehen wird; und

bereits im Jahr 2004 auf jedem Kontinent mindestens ein großer Mobilfunk-Carrier so heftig angegriffen werde, daß er sein Netz zeitweilig werde abschalten müssen, um das Übergreifen einer Infektion auf sein eigenes Netz, seine Abrechnungssysteme und die Kundengeräte zu verhindern.