Cloud Computing, E-Book, Social Software

Gartner nennt die heißesten IT-Trends für 2009

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Data Center, Virtualisierung und Big Data.
Cloud Computing, E-Book Reader, Social Software und Microblogging-Dienste wie Twitter gehören laut dem Gartner "Hype Cycle for Emerging Technologies 2009" zu den wichtigsten Trends, die IT-Verantwortliche im Auge behalten sollten.

Jedes Jahr untersucht Gartner die Reife neuer Technologien und Trends in mehreren Themenfeldern und Branchen. Der diesjährige "Hype Cycle Special Report 2009" ist laut den Analysten der bisher umfangreichste, da er beispielsweise spezielle Hype Cycles zu Themen wie Cloud Computing, Energie- und Kühltechniken im Data Center oder auch Virtualisierung enthalte. Die am längsten laufende und am breitesten angelegte Untersuchung in diesem Kontext fasst Gartner im "Hype Cycle for Emerging Technologies" zusammen (siehe Grafik).

Im Gartner Hype Cycle 2009 steht Cloud Computing auf dem Höhepunkt überzogener Erwartungen.
Im Gartner Hype Cycle 2009 steht Cloud Computing auf dem Höhepunkt überzogener Erwartungen.

Am Anfang herrsche bezüglich neuer Technologien stets eine Aufbruchsstimmung, Begeisterung oder gar Euphorie, erläutert Gartner das Modell. Darauf folgten in der Regel das "Tal der Ernüchterung", der "Weg der Erkenntnis" und schließlich das "Plateau der Produktivität".

"Zu den Techniken auf dem Höhepunkt überzogener Erwartungen gehören Cloud Computing, E-Books (etwa solche von Amazon und Sony) und Internet TV", berichtet Gartner-Expertin Jackie Fenn. Social Software und Microblogging-Sites wie Twitter hätten dagegen den Höhepunkt bereits überschritten und befänden sich auf dem Weg ins "Tal der Ernüchterung".

Geht es nicht um Hypes und übertriebene Erwartungen sondern um den tatsächlichen Nutzen, sieht Gartner eine Reihe von Techniken, die in weniger als fünf Jahren zu grundlegenden Veränderungen in der Unternehmens-IT führen könnten. Fenn nennt etwa Web 2.0, Cloud Computing, Internet TV, virtuelle Welten und Service-orientierte Architekturen (SOA).