Web

 

Gartner: Macs sind TCO-günstiger als PCs

13.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rahmen einer TCO-Studie (Total Cost of Ownership) an der Faculty of the Arts der australischen Melbourne University hat Gartner ermittelt, dass Macintosh-Rechner auf die Dauer günstiger sind als Windows-PCs. Die untersuchte Fakultät setzt 4676 Apple- und 5338 Wintel-Rechner ein. Gartner beziffert die TCO pro Mac mit umgerechnet 1114 US-Dollar pro Jahr; die PCs schlagen demgegenüber mit jeweils 1438 Dollar zu Buche. Ihren bis zu 36-prozentigen Preisvorteil erzielten die Macs nach Angaben der Experten durch niedrige Kosten für Hard- und Software sowie geringeren Supportbedarf. Untersucht wurden im Rahmen der Erhebung sowohl die direkten Kosten für Hard- und Software, Upgrades, Service und Support sowie Wertverlust für Desktops, Notebooks, Server und Peripherie als auch indirekte Kosten für Helpdesk, Schulungen und nichtproduktive Ausfallzeiten. (tc)