Web

 

Gartner: IBM dominiert Server-Markt EMEA

02.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Gartner hat Zahlen zum Server-Markt in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) im dritten Quartal vorgelegt. Dieser wuchs den Marktforschern zufolge im Jahresvergleich um 4,3 Prozent auf ein Umsatzvolumen von 3,63 Milliarden Dollar.

Auf Seiten der Hersteller konnte IBM seine Einnahmen um 9,5 Prozent auf 1,22 Milliarden Dollar steigern und kam damit auf 33,6 Prozent Marktanteil nach Umsatz (Vorjahr 32 Prozent). Der Zweitplatzierte HP verlor 2,8 Prozent auf 1,14 Milliarden Dollar Umsatz und erzielte 31,4 Prozent Market Share (Vorjahr 33,7 Prozent). Sun Microsystems auf Platz drei machte mit 371 Millionen Dollar 6,3 Prozent weniger Umsatz als vor Jahresfrist und verlor 1,1 Prozentpunkte Marktanteil auf 10,2 Prozent. Direktanbieter Dell steigerte die Einnahmen um 18,4 Prozent auf 214 Millionen Dollar, die für 5,9 Prozent Marktanteil gut waren (plus 0,7 Prozent). Alle übrigen Hersteller teilten die verbleibenden 685 Millionen Dollar oder 18,9 Prozent des Marktes unter sich auf. (tc)