Web

 

Gartner: Fehlende Standards behindern Blade-Server

12.02.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Mangel an herstellerübergreifenden Standards könnte die Einführung sogenannter Blade-Server in der Praxis behindern. Zu diesem Ergebnis kommt das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Gartner. Blade-Server sind Rechner auf einer Platine, die sich vertikal in vorbereitete Gehäuse einbauen lassen. Im Vergleich zu herkömmlichen Rack-Servern ergeben sich Platzeinsparungen, die Platinen – “Blades” – lassen sich relativ schnell austauschen oder ergänzen. Allerdings mangelt es an der Kompatibilität der verschiedenen Blade-Konzepte, kritisiert Gartner. Anwender, die Rechnerkarten verschiedener Anbieter in einem Chassis nutzen wollen, stoßen auf Probleme. Dennoch erwarten die Auguren einen Anstieg der ausgelieferten Blade-Server von rund 85.000 in diesem Jahr auf mehr als eine Million Stück im Jahr 2006. (wh)