Gameloft auf der Straße

06.12.2006
Mit einem innovativen Konzept macht Gameloft in der Vorweihnachtszeit deutsche und österreichische Verbraucher mit der Faszination guter Handyspiele bekannt. Das Gameloft Team demonstriert vom 6. bis 23. Dezember 2006 in Fußgängerzonen, Einkaufszentren und vor Universitäten Gamelofts vielfach ausgezeichnete Spiele auf Nokia Handys der neuesten Generation.

Nein, Gameloft geht nicht Pleite, wie jetzt vielleicht so mancher bei dem Newstitel vermuten könnte. Vielmehr heißt es ab heute (6. Dezember) Gameloft zum Anfassen! In den Städten Berlin, München, Wien, Köln und Düsseldorf demonstriert der amtierende Champion of Growth nämlich bis zum 23. Dezember in Fußgängerzonen, Einkaufszentren und vor Universitäten seine nicht nur von AreaMobile oft prämierten Spiele.

Natürlich dürfen Interessierte auch selbst Hand an die Spiele anlegen. So können in der Vorweihnachtszeit zum Beispiel via Bluetooth zwei Spieler gegenseitig ihre Schiffe versenken oder bei einer Runde Asphalt 3: Street Rules Streckenrekorde gebrochen werden. Über den TV-Ausgang des Nokia N93 wird das mobile Vergnügen auf die portablen Bildschirme der Gameloft-Mitarbeiter übertragen, damit auch Außenstehende einen Einblick in die Handyspielewelt erlangen.

Inhalt dieses Artikels