Samsung-Update

Galaxy S4 und Galaxy Note 3 bekommen Android 6.0

20.11.2015
Nutzer der Samsung-Smartphones Galaxy S4 und Galaxy Note 3 dürfen durchatmen. Nach einer neuen geleakten Roadmap bekommen wohl auch diese beiden Samsung-Smartphones ein Update auf Android 6.0 Marshmallow.
Anfang nächsten Jahres will Samsung Android 6 auf zahlreichen Galaxy-Smartphones ausrollen.
Anfang nächsten Jahres will Samsung Android 6 auf zahlreichen Galaxy-Smartphones ausrollen.
Foto: Google

Allerdings kann es noch länger dauern, bis Samsung die neue Firmware ausliefert. Beide Smartphones sollen erst mit der dritten Welle des Update-Prozesses mit der aktuellen Version des mobilen Betriebssystems versorgt werden. Zudem stehen beide Geräte auf "Not Approved" (nicht genehmigt), was darauf hindeutet, dass Google oder die Samsung-eigene Entwicklungsabteilung die neue Firmware noch nicht abgenommen hat. Neben den Galaxy-Smartphones, die bereits in einer zu Beginn der Woche geleakten Liste verzeichnet waren, sind nun auch die ersten Tablets in der aktualisierten Samsung-Roadmap zu sehen, die PhoneArena zugespielt wurde.

Samsung hat offenbar ein Update auf Android 6 für das Galaxy S4...
Samsung hat offenbar ein Update auf Android 6 für das Galaxy S4...

Der Roadmap zufolge steht das Android-Marshmallow-Update für das Samsung Galaxy Note 5 kurz bevor. Scheinbar wird das Update scheinbar bereits auf die Server gespielt, damit im Dezember mit der Verteilung begonnen werden kann. Besitzer des Samsung Galaxy S6 Edge Plus müssen sich offenbar noch mindestens bis Januar 2016 gedulden. Ein Update auf die neue Android-Version für das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge ist der aktuellen Roadmap zufolge weiterhin für Januar geplant.

...und das Galaxy Note 3 geplant.
...und das Galaxy Note 3 geplant.
Foto: Samsung

Im Februar des folgenden Jahres sollen das Samsung Galaxy Note 4 und Galaxy Note Edge mit Android 6.0 versorgt werden. Auch der Update-Termin für das Samsung Galaxy S5 steht nun fest: April. Nicht in der Liste taucht das Samsung Galaxy A7 auf. Ob das bedeutet, dass das Smartphone kein Update bekommt, ist derzeit unklar.

Auch Tablets auf der Update-Liste

Neu in der ersten Phase aufgelistet sind das Samsung Galaxy Tab S2 9.7 und das Galaxy Tab S2 mit 8-Zoll-Display. Ein genauer Termin für das Update steht allerdings noch nicht fest. In der zweiten geplanten Update-Phase sind ebenfalls die ersten Tablets aufgetaucht. Demnach ist für die 10.5-Zoll-Variante des Samsung Galaxy Tab S ein Update auf Android 6.0 Marshmallow im April des nächsten Jahres geplant.

Für die 8,4-Zoll Variante des Tablets sowie für das Galaxy Tab A 9.7 und Tab A 8 befindet sich die neue Android-Version noch in der Warteschlange für die Freigabe. Ebenfalls auf eine Freigabe wartet die neue Firmware für das Samsung Galaxy J2, J5 und J7. Die Entwicklung des Updates für das Einsteiger-Smartphone Samsung Galaxy J1 ist dem aktuellen Plan zufolge abgebrochen worden und erscheint nicht.

powered by AreaMobile

 

René H.

Wäre es so einfach wären die Entwickler von Samsung dem doch schon längst nachgegangen. Nicht jedes Samsung handy ist von der hardware gleich, und deshalb muss man die software (Android 6 in dem fall) an die Hardware anpassen, sodass alles richtig funktioniert und damit es zu keinen nand-speicher Problemen kommt.

Sendbote

Ich check nicht wieso Die nicht genau die selbe Firmware auf Handys und tablets benutzen Dann könnte man alle auf einmal updaten. Und bei den notes führt Man dann nur noch die spen Funktionen hibzu

comments powered by Disqus