Web

 

G7: IT ist die Triebkraft der Wirtschaft

10.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf ihrem jüngsten Treffen im japanischen Fukuoka haben die Finanzminister der sieben führenden Industrienationen (G7) auf die zunehmende Bedeutung der Informationstechnik (IT) hingewiesen. In einem inoffiziellen Berichtsentwurf heißt es, die IT könne "zur Steigerung der Produktivität, der Anhebung des größtmöglichen Produktionspotenzials und zur Verbesserung des Lebensstandards" beitragen. Allerdings, so räumen die Minister in ihrem Papier ein, mache sie auch das Umfeld volkswirtschaftlicher Politik komplexer und unsicherer. Es werde demnach zunehmend schwieriger, Produktionszuwächse und deren Auswirkungen auf das Wachstumspotenzial einzuschätzen.