Web

 

Funnyfox: Spaßige Werbung für Firefox

19.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Unter Funnyfox.org findet man drei lustige Werbefilmchen für den Mozilla-Browser "Firefox". Die Idee dazu hatte Tristan Nitot (38), der den europäischen Ableger des Open-Source-Entwicklungsprojekts leitet. Umgesetzt hat sie Eric Pozzo, mit seiner Pariser Werbeagentur POZZ auf Guerilla-Marketing spezialisiert. Die Produktionskosten wollte Nitot gegenüber "Spiegel online" nicht verraten - auf jeden Fall lagen sie deutlich unter denen, die reguläre Fernsehwerbung gekostet hätte (die sich das spendenfinanzierte Mozilla ohnehin nicht leisten könnte). Viel Spaß beim Anschauen. (tc)