Freiberufler-Index

Fulminanter Endspurt für Freiberufler

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Gleich um 10,5 Prozent auf 134 Punkte im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Geco-Index für IT-Freiberufler im letzten Quartal 2016. Das lässt die Personalvermittlerbranche auf ein prosperierendes Jahr 2017 hoffen.

"Historisch gesehen mit einem Rückblick auf die letzten fünf Jahre war das vierte Quartal bisher noch nie das stärkste im gesamten Jahr", weiß Geco-Vorstand Günter Hilger. Normalerweise schwächele der Index zum Ende eines Jahres - sei es wegen auslaufender Projekte oder andauernder Budgetverhandlungen bezüglich neuer Vorhaben für das kommende Jahr. "2016 zeichnete sich durch einen kräftigen Anstieg einiger Werte über das gesamten Jahr aus", bilanziert Hilger.

Das 4. Quartal 2016 ist das stärkste Quartal des Jahres - laut Geco-Vorstand Günter Hilger eine Seltenheit.
Das 4. Quartal 2016 ist das stärkste Quartal des Jahres - laut Geco-Vorstand Günter Hilger eine Seltenheit.
Foto: Creativa Images - shutterstock.com

Höchstwert der vergangenen zwei Jahre für Beraterstundensätze

Die Stundensätze der Berater liegen 15 Punkte über dem Referenzquartal, das entspricht einer Steigerung von zwölf Prozent. Mit 128 Punkten liegt der Beraterstundensatz damit auf dem Höchstwert der vergangenen zwei Jahre.

Nachdem die Stundensätze der Techniker im dritten Quartal auf 124 Punkte (Vorjahresquartal 115 Punkte) stark anstiegen, haben sich diese aktuell bei 113 Punkten eingependelt - was etwa dem Niveau des ersten und zweiten Quartals dieses Jahres entspricht.

22 Prozent bei den Projektlaufzeiten

Mit 189 Punkten näherten sich die Projektlaufzeiten dem Höchstwert von 198 Punkten aus dem ersten Quartal 2015, gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal bedeutet dies sogar ein Anstieg von 22 Prozent.

Auch die Projektanfragen warten mit einem Höchstwert auf. Im Berichtsquartal liegt der Index bei 107 Punkten. Zwar liegt der Wert nur leicht über dem des vergangenen Quartals und dem des Vorjahres. "Es zeugt aber von einer außergewöhnlichen Stabilität im Freiberuflergeschäft einen solchen Wert für das gesamte Jahr konstant stabil zu halten", freut sich der Geco-Chef.

GECO Index, Quartal 4-2016 – Index Einzelwerte im Jahresvergleich
GECO Index, Quartal 4-2016 – Index Einzelwerte im Jahresvergleich
Foto: Geco AG

Der Geco-Freiberufler-Index ...

... wird quartalsweise von der Geco AG in Hamburg erhoben. Der Index vergleicht die einzelnen Quartale des aktuellen Geschäftsjahres mit den vergleichbaren Zeiträumen der vorangegangenen Jahre. Die Grundlage der neuen Berechnungen bildet das Geschäftsjahr 2009 (Basis = 100). Der Index setzt sich aus den fünf Werten Berater-, Technikerstundensatz, Projektlaufzeiten, Projektindex (gibt das Verhältnis von Projektanfragen zu realisierten Projekten an) und Projektanfragen zusammen.