Web

 

Fujitsu kündigt Notebook-Platte mit 300 GB an

12.12.2006
Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu hat eine Festplatte mit 300 GB Kapazität für den Einsatz in Notebooks und digitalen Videorekordern entwickelt.

Die "MHX2300BT" kommt im 2,5-Zoll-Formfaktor (PMR Small) daher und wird über Serial ATA (SATA) angeschlossen. Ihre Platter rotieren mit 4200 U/min. Den Stromverbrauch beim Schreib/Lese-Vorgang beziffert der Hersteller mit 1,6 Watt und für den Leerlauf mit 0,5 Watt. Die maximale Host-Transferrate wird mit 150 MB pro Sekunde angegeben, die Stoßtoleranz im laufenden Betrieb mit 200 G (2 Millisekunden).

Bislang fasst die größte 2,5-Zoll-Platte von Fujitsu 200 GB. Den Kapazitätszuwachs erreicht das Unternehmen durch das so genannte Perpendicular Recording, bei dem die magnetischen Speicherpartikel senkrecht und damit platzsparender auf dem Platter stehen. Das neue Laufwerk soll in Versionen mit 250 und 300 GB ab dem ersten Quartal 2007 zu haben sein. Bis März 2008 möchte Fujitsu 1,5 Millionen Stück davon verkaufen. (tc)