Web

 

Fujitsu kehrt im dritten Quartal in die Gewinnzone zurück

31.01.2006
Der japanische Computerbauer Fujitsu ist dank weltweit stärkerer IT-Nachfrage im dritten Quartal wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Für die drei Monate bis Ende Dezember meldete der Konzern am Dienstag einen Nettogewinn von 3,4 Milliarden Yen (umgerechnet etwa 23,96 Millionen Euro) nach einem Fehlbetrag von 9,6 Milliarden Yen im Vorjahreszeitraum.

Beim operativen Gewinn legte Fujitsu nach eigenen Angaben im dritten Quartal um fast 61 Prozent auf 12,6 Milliarden Yen zu. Der Umsatz sei im Jahresvergleich um 7,5 Prozent auf 1,12 Billionen Yen gestiegen. Trotz der Rückkehr in die Gewinnzone im dritten Quartal bleibt der Konzern bei der bisherigen Prognose für das Gesamtjahr. Demnach erwartet Fujitsu einen Nettogewinn von 50 Milliarden Yen, einen operativen Gewinn von 175 Milliarden Yen und einen Umsatz von 4,8 Billionen Yen. (dpa/tc)