Web

 

Fujitsu-Gruppe kündigt Triole-Strategie an

25.05.2004

Auch die Fujitsu-Unternehmensgruppe - Fujitsu (Japan), Fujitsu Computer Systems (Nordamerika), Fujitsu Siemens Computers und Fujitsu Services (Europa, Nahost und Afrika) - hat eine Dachmarke für ihre Bemühungen um eine optimierte IT gefunden. Was bei IBM "On Demand", bei HP "Adaptive Enterprise" und bei Sun "N1" heißt, nennt Fujitsu einer aktuellen Mitteilung zufolge "Triole". Damit will das Unternehmen offenbar auf die drei Säulen Virtualisierung, Automatisierung und Integration anspielen, die es in den Mittelpunkt der Strategie stellt. Ziel ist wie beim Wettbewerb eine Senkung der Betriebskosten, eine effizientere Nutzung von Systemressourcen und eine möglichst große Flexibilität für die Anpassung der IT an sich ändernde Geschäftsprozesse. (tc)