Für E-Marketing reicht Outlook nicht aus

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
E-Mail-Marketing-Software schwächelt bei der Zielgruppenanalyse. Zu diesem Ergebnis kam eine Vergleichsstudie, in der 17 Spezialprodukte für das elektronische Direkt-Marketing getestet wurden.

Hier lesen Sie ...

  • was E-Mail-Marketing-Systeme leisten;

  • welche Stärken und Schwächen die 17 getesteten Lösungen aufweisen;

  • wie sich Basis-, Profi- und Highend-Systeme unterscheiden;

  • was solche Produkte kosten.

Zwar lassen sich mit dem E-Mail-Programm Outlook Nachrichten effizient verschicken, doch für professionelles E-Mail-Marketing reicht das Microsoft-Tool nicht aus. Auch Programme zum Versand von reinen Newslettern genügen nicht, denn neben dem Massenversand sind auch Funktionen zum Adressen-Management, zur Analyse der Kundenwünsche sowie zur Anbindung von Drittsystemen erforderlich.

Marketing per E-Mail legt zu

E-Mail-Marketing verzeichnet von allen Direkt-Marketing-Methoden, zu denen auch Telefon-Marketing und Briefwerbung zählen, das größte Wachstum. Zum einen sind immer mehr potenzielle Käufer per E-Mail zu erreichen, der Versendeaufwand ist zudem vergleichsweise gering. Zum anderen lässt sich der elektronische Versand von Werbung oder Kaufangeboten gut steuern und auswerten. Dies erfordert spezielle Produkte.

Massenversand,

sichere Zustellung,