Web

 

Führungsspitze der Telecom Italia wirft das Handtuch

26.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wenige Tage nach der feindlichen Übernahme durch Olivetti hat die Führungsmannschaft der Telecom Italia ihren Rücktritt erklärt. Unternehmenschef Franco Bernabe und sein Verwaltungsrat führen die Geschäfte noch bis zur Hauptversammlung am 28. Juni weiter. Olivetti wird die Firmenleitung übernehmen. Zur Finanzierung der Übernahme wollen sich heute an die 100 Banken in Mailand treffen, um einen Konsortialkredit zu erarbeiten. Es gibt noch immer Finanzexperten, die zweifeln, ob Olivetti den Kaufpreis für Telecom Italia überhaupt aufbringen kann.