Web

 

Führende Köpfe verlassen das Boot ...

02.09.1999
Microsoft, Amiga, Iridium, Oracle

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat seinen General Manager der Consumer and Commerce Group, Ben Slivka, an Amazon.com verloren. Slivka wird ab kommender Woche als Director of Information Technology bei dem Online-Buchhandel tätig sein. Damit setzt sich der Exodus leitender Mitarbeiter des Softwareriesen aus Redmond fort.

Überraschend hat sich auch Jim Collas als President von Amiga, einer Gateway-Tochter, nach nur neun Monaten im Amt verabschiedet. Der Computerhersteller gab bekannt, er habe das Unternehmen verlassen, um eigene Interessen zu verfolgen. Collas war maßgeblich für die Richtungsänderung des ehemaligen PC-Vorreiters zum Information Appliance Markt verantwortlich. Seine Nachfolge tritt Tom Schmidt an, der im April als Senior Vice President und COO (Chief Operating Officer) zu Amiga kam.

Der strauchelnde TK-Carrier Iridium mußte seinen CFO (Chief Financial Officer) Leo Mondale ziehen lassen, der überraschend seinen Hut nahm. Der bankrotte Anbieter von Satelliten-Telefonverbindungen hat nun die Restrukturierungsfirma Alvarez & Marsal aus New York ins Boot geholt. David Gibson, einer der Geschäftsführer des Unternehmens, wird als Interims-Finanzchef bei Iridium fungieren.

Der Datenbankspezialist Oracle hat Polly Sumner, Senior Vice President Business Groups, an das Start-up-Unternehmen Alpha Blox verloren. Sie wird die Position des President und COO bei dem Anbieter von Web-basierten Analyse-Anwendungen übernehmen.