Web

 

FSC: Tarifverhandlungen ohne rasches Ergebnis

27.09.2006
Die Diskussionen um die Zukunft der deutschen Produktionsstandorte werden im Oktober fortgesetzt.

Die gestrigen Verhandlungen zwischen der IG Metall und dem Management von Fujitsu-Siemens (FSC) über eine Beschäftigungssicherung beziehungsweise einen Stellenabbau an den Produktionsstandorten Augsburg und Sömmerda sind ohne konkrete Resultate beendet worden. Als nächster Gesprächstermin sei der 12. Oktober vorgesehen, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Zu den Inhalten der gestrigen Diskussionen machte sie keine Angaben. Man habe sich allerdings darauf verständigt, dass die Verhandlungen zu einer längerfristigen Tarifvereinbarung für die Mitarbeiter führen sollen. FSC leidet unter dem Preiskampf im PC-Markt und will die Mitarbeiterzahl reduzieren sowie die Wochenarbeitszeit steigern. (ajf)