Web

 

FSC stellt sich auf schwache zweite Jahreshälfte ein

02.08.2006
Europas größter Computerproduzent Fujitsu Siemens Computers (FSC) geht mit gedämpften Erwartungen in die zweite Jahreshälfte.

"In Westeuropa ist derzeit eher verhaltenes Wachstum in Sicht", sagte Unternehmenschef Bernd Bischoff dem "Handelsblatt". "Die ganze Branche hofft, dass das Geschäft nach den Sommerferien wieder anzieht." Für das Gemeinschaftsunternehmen der japanischen Fujitsu mit dem deutschen Siemens-Konzern ist der Absatz in Deutschland besonders wichtig. "Dass der Markt zuletzt geschrumpft ist, trifft uns hart, weil Deutschland für uns wichtiger ist als für viele Wettbewerber", sagte Bischoff. (dpa/tc)