Web

 

Früherer eBay-COO wird LiveOps-Chef

20.12.2006
Maynard Webb (51), der frühere Chief Operating Officer (COO) der Internet-Auktionsplattform eBay, ist seit gestern Chef von LiveOps.

Die in Privatbesitz befindliche Firma aus Palo Alto, Kalifornien, bietet einen Online-Dienst für Call-Center-Agents an. Sie wurde im Jahr 2000 gegründet und erhielt seither 22 Millionen Dollar Venture Capital von Menlo Ventures und CMEA Ventures. Wagniskapitalbekannte stellten Webb bei LiveOps vor, nachdem er eBay im August verlassen hatte. Er löst Bill Trenchard ab, der Vorsitzender des Verwaltungsrats bleibt.

Webb war 1999 zu einem kritischen Zeitpunkt vom PC-Bauer Gateway zu eBay gestoßen. Die Technik der Firma skalierte damals nicht mit ihrem explosiven Wachstum, was immer wieder zu Ausfällen führte. Webb löste diese Probleme, indem er die Systeme leistungsfähiger und weniger anfällig gegen Lastspitzen auslegte. Diese Erfahrung will er nun auch bei LiveOps nutzen. Der neue Arbeitgeber hat derzeit um die 200 Mitarbeiter und will seinen Umsatz in den letzten drei Jahren jeweils verdoppelt haben. (tc)