Web

 

Freiwillige Selbstkontrolle für Multimedia online

09.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Unter der Adresse www.fsm.de findet sich die neue Web-Site der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia (FSM). Dort kann jeder über die Aktivitäten des Vereins und eine Fülle von Themen rund um neue Medien informieren und bei Bedarf über online verbreitete jugendgefährdende oder rechtswidrige Inhalte Beschwerde erheben. Gegen problematische Inhalte, die von Deutschland aus verbreitet werden, wird die FSM selbst aktiv. Klagen über Inhalte von ausländischen Anbietern werden an dortige Selbstkontrolleinrichtungen - sofern vorhanden - weitergeleitet.