NCR-DE-Serie 7500 erweitert:

Freiprogrammierbar: Modell NCR 7510 Basic + 6

23.03.1979

AUGSBURG (hö) - Für Handels-, Industrie- und Wirtschaftsbetriebe, Kreditinstitute sowie Dienstleistungs- und Verwaltungsunternehmen gab NCK im Oktober auf der Orgatechnik eine Serie von intelligenten Datenerfassungssystemen (NCR 7500) frei. Zu den Modellen 7510, 7520 und 7530 hat NCR jetzt das Modell 7510 Basic + 6 auf den Markt gebracht.

"Basic" steht bei diesem Modell für "Beginners Allpurpose Symbolic Instruction Code". NCR versteht darunter eine problemorientierte Programmiersprache, durch die die 7510 alle Vorteile eines frei programmierbaren Systems bieten soll. Als wichtigste Kennzeichen des neuen Modells nennt der Anbieter:

- Großen Befehlsvorrat

- Umfassende Plausibilitätskontrollen

- Programmgesteuerte Bedienerführung;

- Gleichzeitiges Erfassen und Ausdrucken von Daten (zum Beispiel für Lieferscheine, Rechnungen);

- Zusätzliche Vorverarbeitung (Programmierung von arithmetischen Operationen);

- Lösung mathematischer beziehungsweise technisch-wissenschaftlicher Aufgaben.

NCR will mit dieser neuen "alle Unsicherheitsfaktoren ausschaltenden" Datenerfassung auch wesentliche Voraussetzungen für eine exakte und rationelle Auswertung des jeweiligen Datenvolumens erfüllen und so die größtmögliche Wirtschaftlichkeit der Datenverarbeitung garantieren.

Das frei programmierbare Datenerfassungssystem arbeitet wahlweise mit einem beziehungsweise zwei Kassettenlaufwerken. Die Programmeingabe erfolgt über Tastatur und wird gleichzeitig am Bildschirm angezeigt (Roll-Over-Technik). Das Programm kann auch - so NCR - auf Kassette ausgegeben und zu einem beliebigen Zeitpunkt wieder in das System eingelesen werden. Die gesamte Bildschirmkapazität von 512 Zeichen steht für die Daten- oder Programmanzeige zur Verfügung. Die Kapazität des Eingabepuffers beträgt 256 Zeichen. Nachrichten, die von der Bedienungskraft zu beantworten sind, können per Programmsteuerung - abgehoben von der übrigen Bildschirmanzeige - unterschiedlich hell angezeigt werden.

Der Mikroprozessor des Systems basiert auf der MOS-LSI-Technik. Der Schreib-/Lesespeicher RAM ist mit einer Kapazität von 40 KB (wahlweise 44 KB) ausgestattet und dient zur Speicherung der Basic + 6-Systemsoftware und des Anwendungsprogramms. Der Anschluß eines Matrix-Druckers ist möglich.

Informationen: NCR GmbH, Postfach 100 090, 8900 Augsburg 1