Projektstau löst sich auf

Freiberufler im Aufwind

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Die Flaute scheint überwunden. Online-Portale melden mehr Projektanfragen für IT-Freiberufler. Arbeit gibt es vor allem in der Automobilindustrie.

Gute Nachrichten für IT-Freiberufler: Ihre Dienste sind wieder stärker gefragt, das bestätigte die Halbjahresbilanz des Projektportals Gulp. Das zählte in den ersten sechs Monaten des Jahres mehr als 61.000 Projektanfragen und damit knapp 30 Prozent mehr Angebote für IT-Freiberufler als in der ersten Jahreshälfte 2009. "Die Erholung im Markt setzt sich fort. Die Projekte, die Ende 2008 und 2009 in den Unternehmen ausgesetzt wurden, werden jetzt angepackt. Zusätzlich profitieren Freiberufler vom Fachkräftemangel in der IT", kommentiert Stefan Symanek, Marketing-Leiter von GULP. Der Branchenverband Bitkom beziffert die Zahl der offenen Stellen auf 20.000.

Vor allem in der Automobilindustrie, die stark unter der Wirtschaftskrise gelitten hat, mache sich das bemerkbar: Laut Symanek hat sich der Anteil an Anfragen, in denen externe Spezialisten für den Automotive-Bereich gesucht werden, innerhalb von zwölf Monaten mehr als verfünffacht. Auch die Telekommunikations-Branche befinde sich im Aufwind: Der Anteil an Projektanfragen ist seit Juni 2009 um 32 Prozent gestiegen.

Gefragte Programmiersprachen

Auch für freiberufliche Entwickler gibt es zahlreiche Auftrage, das geht aus der Auswertung der Online-Vermittlungsplattform twago hervor: Allein im Juni stieg die Zahl der Anfragen um 32 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Gesucht werden vor allem Experten, die sich auf HTML, PHP und MySQL spezialisiert haben. " IT-Freelancer sind in Zukunft auf der sicheren Seite, wenn sie diese beherrschen, denn Aufträge gibt es hier nach wie vor sehr viele" erklärt twago-Gründer Gunnar Berning. Starke Gewinner unter den gefragtesten Skills sind Java, Flash und CSS, die Plätze im Vergleich zum Vormonat gutmachen konnten. Neu unter den Top Ten sind XHTML und die imperative Programmiersprache C.