Projektmarkt 2015

Freiberufler erwarten weniger Aufträge im SAP-Business

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
IT-Freiberufler rechnen 2015 mit mehr Projekten in den Bereichen Cloud Computing, IT-Security und Virtualisierung. Von SAP-Projekten versprechen sie sich in diesem Jahr deutlich weniger als 2014.

Das Jahr 2014 war für IT-Freiberufler ein gutes. Die Projektauslastung erhöhte sich gegenüber 2013 teilweise deutlich: Rund 36 Prozent der Freiberufler waren nach eigenen Angaben zu mehr als 100 Prozent ausgelastet, 2013 war dies nur bei 28 Prozent der Fall. Auch für 2015 rechnet mehr als die Hälfte der Selbständigen (54 Prozent) mit einem wachsenden IT-Projektmarkt und rund 40 Prozent mit steigenden Stundensätzen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie der Freiberuflervermittlung Solcom.

Auch 2015 erwarten Freiberufler viele Aufträge im Bereich Cloud Computing und IT-Security.
Auch 2015 erwarten Freiberufler viele Aufträge im Bereich Cloud Computing und IT-Security.
Foto: Vladislav Kochelaevs - Fotolia.com

Zu den Topthemen in diesem Jahr zählen wie 2014 Cloud Computing und IT-Security. Dieser Trend wird nach Meinung der Freelancer anhalten: Nannten 2014 noch 38 Prozent der Befragten Cloud Computing als besonders wichtiges Thema, sind es für 2015 schon 47 Prozent. IT-Security belegt mit 42 Prozent Zustimmung Platz zwei (Vorjahr 36 Prozent).

Deutlich weniger Aufträge im SAP-Bereich

Im vergangenen Jahr sahen die IT-Profis SAP mit 34 Prozent noch auf der dritten Position im Ranking der wichtigsten IT-Themen. 2015 gehen sie von deutlich weniger Aufträgen in diesem Bereich aus: Mit 16 Prozent rutscht das Thema auf Position zwölf. An dritter Stelle liegt nun Business Intelligence: 41 Prozent der IT-Freelancer rechnen hier mit größeren Marktchancen, 2014 waren es nur 29 Prozent.

Als weiterhin wichtig bewerten die IT-Selbständigen die Themen Big Data (28 Prozent) und Virtualisierung (24 Prozent). Letzteres konnte im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozentpunkte zulegen.

Wachstumsbranchen für Freiberufler

2014 sah jeder dritte Freiberufler noch den Dienstleistungssektor als denjenigen an, der die meisten Aufträge erteilen würde. 2015 geht nur noch jeder Fünfte davon aus. In der Rangliste der wichtigsten Wachstumsbranchen sackte der Sektor auf Rang acht ab.

Inhalt dieses Artikels