Digital-Lifestyle-Expansion

Freenet übernimmt Apple-Händler Gravis

19.12.2012
Der Mobilfunkanbieter Freenet übernimmt den Apple-Händler Gravis.

Mit dem Kauf werde Freenet zu einem der größten Partner von Apple in Deutschland, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Mit dem Vollzug der Transaktion, der noch die Kartellbehörden zustimmen müssen, sei Anfang des Jahres 2013 zu. Gravis wurde 1998 gegründet und betreibt aktuell 28 Stores, in denen vor allem Apple- und flankierende Digital-Lifestyle-Produkte verkauft werden. Gravis verkauft aber auch online. Mit Freenet kooperiert der Apple-Spezialist bereits seit Oktober 2011.

Freenet-Chef Christoph Vilanek
Freenet-Chef Christoph Vilanek
Foto: Freenet

"Die gezielte Ausweitung unseres Angebots hochwertiger Apple-Lifestyle-Produkte rund um Mobilfunk und mobiles Internet über alle Vertriebskanäle ist eine ideale Ergänzung unserer strategischen Entwicklung zum echten Digital-Lifestyle-Anbieter", erklärte Freenet-Chef Christoph Vilanek. "Gleichzeitig planen wir eine sukzessive Einführung unserer bestehenden Digital-Lifestyle-Produkte aus den Bereichen Energie, Mobilfunkdienste und Serviceprodukte in den Gravis-Vertrieb."

Darüber hinaus nutzte Freenet das niedrige Zinsumfeld zur Platzierung von Schuldscheindarlehen in Höhe von 120 Millionen Euro mit fünf und sieben Jahren Laufzeit. (dpa/tc)

Newsletter 'Hardware' bestellen!