FSI

Frankreichs Investitionsfonds schreibt Milliarden auf FranceTelecom ab

08.03.2013
Der staatliche Investitionsfonds Frankreichs FSI schreibt einem Pressebericht zufolge 2,5 Milliarden Euro auf seine Beteiligung an France Telecom ab.
Zentrale von France Telecom in Paris
Zentrale von France Telecom in Paris
Foto: France Telecom

Wie die Tageszeitung "Le Figaro" am Freitag ohne Nennung von Quellen berichtet, liegt der Grund im drastischen Wertverlust. 2008 erwarb der Staatsfonds 13,67 Prozent am ehemaligen Telekom-Monopolisten zu je 16 Euro. Seitdem haben die Aktien mehr als die Hälfte ihres Wertes eingebüßt. Zuletzt waren die Titel nur noch 7,62 Euro wert.

Der Staatsfonds hält Beteiligungen an als strategisch empfundenen französischen Unternehmen wie Accor, Air France, Danone, Renault und Vivendi. (dpa/tc)