IT & Business Excellence

Weltweiter SAP-Rollout

Franke Washroom Systems führt SAP ein

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Der Schweizer Waschraum- und Sanitärspezialist Franke Washroom Systems steuert seine Geschäftsprozesse künftig mit einer SAP-basierten Branchenlösung.

Die international tätige Franke Washroom Systems AG mit Sitz im schweizerischen Aarburg richtet die Unternehmens-IT neu aus. Der Hersteller von Waschraum- und Sanitärsystemen für den öffentlichen und halböffentlichen Bereich setzt bei der Abwicklung IT-gestützter Prozesse künftig auf Software von SAP.

Prozesse auf einer ERP-Plattform bündeln

Dazu wird das Unternehmen die SAP-basierte Branchenlösung "All for Machine" des SAP-Partners All for One Steeb installieren. Ziel des Einführungsprojektes ist es, firmenweit die Finanz-, Vertriebs- und Logistikabläufe auf einer einzigen ERP-Plattform zusammenzuführen und dadurch einheitlich steuern zu können.

Der Sanitärsystem-Hersteller wird außerdem SAP-Funktionen für die Variantenkonfiguration und das Produktdaten-Management (PDM) implementieren, um die Auftragsabwicklung vom Vertrieb bis zur Auslieferung seiner Produkte durchgängig abwickeln und verwalten zu können. Darüber hinaus werden zur Auswertung von Geschäftsdaten eine Business Analytics-Lösung genutzt und spezielle Aufgaben über Add-Ons abgebildet.

Inhalt dieses Artikels