Web

 

France Télécom will mit Immobilienverkauf Schulden reduzieren

22.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - France Télécomplant, Immobilien im Wert von zwei bis drei Milliarden Euro verkaufen. Mit dem Erlös will der ehemalige Staatskonzern einen kleinen Teil seiner Schulden begleichen. Diese beliefen sich Ende Juni auf 64,9 Milliarden Euro. France Télécom hofft, dass entsprechende Gespräche mit einem Finanzkonsortium aus Goldman Sachs Whitehall Funds, General Electric Capital und CDC Ixis noch vor Ende Oktober zu einem Ergebnis führen werden. Kommen die Verträge zustande, plant der TK-Konzern, bis Ende nächsten Jahres weitere Immobilien zu verkaufen. Insgesamt will sich das Unternehmen von Immobilien im Wert von drei bis fünf Milliarden Euro trennen.