Web

 

Fragen über Fragen: Time Warner/AOL- Fusion

16.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Comission) scheint die geplante Fusion von America Online (AOL) und Time Warner sehr genau unter die Lupe zu nehmen. Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge, hat sich die Kommission bereits zum dritten Mal mit Nachfragen an die beiden Unternehmen gewandt. Die Fragen der Behörde beziehen sich vor allem auf die Pläne der Partner, ihre Übertragungskapazitäten auch für andere Internet-Service-Provider zu öffnen und Wettbewerbern einen Zugang zu AOLs Instant-Messenger-Netzwerk zu bieten. In diesem Zusammenhang soll Time Warner nun Dokumente vorlegen, die eine Beendigung des Exklusivvertrags mit dem Internet-Provider Road Runner belegen.