Web

 

Forrester sieht Trend zu Mehr-PC-Haushalten

03.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Marktforscher von Forrester Research gehen davon aus, dass der europäische PC-Endkundenmarkt von gegenwärtig 142 Millionen Verbrauchern bis zum Jahr 2005 auf 197 Millionen anwächst. Der PC werde zum Standard in europäischen Haushalten (sechs von zehn Europäern sollen in fünf Jahren einen Rechner besitzen) und mittelfristig auch das wichtigste Gerät für den Internet-Zugang bleiben.

Für ungebrochenes Marktwachstum werde unter anderem ein Trend zu Haushalten mit mehreren PCs sorgen, glauben die Auguren. Die Haushalte würden zunehmend "mit Devices vollgestopft" werden, der PC werde dabei als Technik-Server für die umgebenden Geräte herhalten.