US-Autobauer

Ford packt Entwicklung selbstfahrender Autos an

24.06.2015
Der US-Autoriese Ford nimmt die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge in Angriff.
Ford-Zentrale in Dearborn, Michigan, hier das 1956 erbaute 'Glass House'
Ford-Zentrale in Dearborn, Michigan, hier das 1956 erbaute 'Glass House'
Foto: Dave Parker (CC-BY-3.0)

Mit dem Manager Randy Visintainer, der seit fast drei Jahrzehnten bei ist, wurde ein Projektchef ernannt. Ziel sei eine marktreife Technik für , teilte Ford am Dienstag mit. Zunächst sollen binnen fünf Jahren Fahrerassistenz-Systeme über die gesamte von Ford eingeführt werden. Außerdem will Ford gemeinsam mit einem Startup aus dem Silicon Valley den Einsatz des 3D-Drucks ausbauen und verstärkt neben Apps für Smartphones auch Anwendungen für Computeruhren anbieten. (dpa/tc)

Ford-Chef Mark Fields auf der CES 2015
Ford-Chef Mark Fields auf der CES 2015
Foto: Ford